Philosophie
Ausgangspunkt meiner Arbeit ist die Erkenntnis, dass nicht nur kognitives Lernen alleine ausreicht. Da es unterschiedliche Lerntypen gibt, spielt Lernen mit allen Sinnen und multisensorisches Arbeiten für mich eine zentrale Rolle. In einem ganzheitlichen Ansatz gilt der emotionalen “Grund“Stimmung eine besondere Aufmerksamkeit. Gerade die emotionale Grundstruktur hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Handlungsentscheidung. Alle Handlungen sind immer von einem inneren mentalen Prozess begleitet. Lernen in jeder Form weist also immer eine gedanklich – kognitive, gefühlsmäßig – emotionale wie auch körperlich – physiologische Komponente auf.

Die Methodenvielfalt aus den Bereichen des NLP, Suggestopädie, Erlebnispädagogik und Mentaltraining, die ich mir über die Jahre angeeignet habe, lässt sich in den folgenden Bereichen einsetzen:
  • Motivation

  • Kreativität

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Change Management

  • Teamentwicklung

  • Soziale Kompetenz

  • Führungskräftetraining

  • Prüfungsvorbereitung


  • Durch die vielfältigen Methoden lassen sich die Trainings für unterschiedliche Gruppen individuell zusammen stellen.

    Die grundlegenden Voraussetzungen für die Trainings sind Neugier und Offenheit.
    Mit viel Spaß und Begeisterung lernen, ohne dass man sich bewusst ist, dass man lernt.